Leserbrief Rainer Hartl

1Der nächste Leserbrief über unser Thema SNH.

In der heutigen Ausgabe der Rhein-Neckar-Zeitung (RNZ) wurde der nächste Leserbrief für die Wiedereinführung des SNH-Kennzeichens veröffentlicht. 

Rainer Hartl zeigt, dass das Thema nicht nur bei den Bürgern in der Kernstadt Sinsheim positiv ankommt, sondern auch die Bürger der Orte in der “Sinsheimer Erlebnis-Region” Interesse an einer Wiedereinführung des Kennzeichens SNH haben.

15

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Leserbrief Rainer Hartl

  1. U. Vigano sagt:

    Ein eigenes KFZ Kennzeichen ist so ziemlich das letzte was Sinsheim braucht. Vielmehr ist die Vermeidung von KFZ Verkehr durch Radwege wichtig. Wer will kann sich ja einen Bepper drucken lassen „Ich bin ein Sinsheimer“ und auf sein heiliges Blechle kleben. Ich weiß nicht, was diese Rückwärtsgewandheit soll. Ich brauche kein Kennzeichen, um mich als Kraichgauer zu fühlen. Das Geld ist woanders besser investiert.

    U. Vigano

    • R.M. sagt:

      Es ist doch jedem seine Sache, wenn ich das will und dafür zahle warum nicht?
      Der wo meint er will lieber das HD behalten kann dies doch gerne tun, es wird keiner gezwungen sich das SNH drauf zu machen.
      Aber dann lasst uns auch die Freiheit auf SNH zu wechseln.

    • E. Wobbe sagt:

      Eine Vermeidung von KFZ Verkehr durch Radwege ist wohl eine totale Verschwendung, die Radwege sind ausgebaut, und benutzt werden sie überhaupt nicht.
      Wenn Sie das Nummerschild nicht wollen steht es Ihnen doch frei das alte zu behalten, aber Meinungen und Geschmäcker sind verschieden, Sie können ja gerne ein Bepper wie Sie es nennen drucken lassen ” Ich bleib bei HD” und das alte behalten, aber bitte schreiben Sie keinem anderen vor was er machen soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.